Montag, 4. März 2013

Genialer Nachtisch: Apple crumble!

Samstag Abend habe ich mal ein Rezept ausprobiert, dass schon lange auf meiner Liste stand: Apple crumble!
Und es war sooooooo super extrem lecker! Und einfach noch dazu! So geht's:

Das Rezept ist für 8 Personen gedacht (ich hatte es zum ausprobieren halbiert, gebe euch hier aber mal das Originalrezept) und stammt aus einer niederländischen Kochzeitschrift (die so genannte "Allerhande").
Ihr braucht folgende Zutaten:
100 g Weizenmehl, gesiebt
50 g Butter in Würfel geschnitten
75 g Zucker
1 kg säuerliche Äpfel, geschält (ich hatte Granny Smith und Boskop und habe verpennt die zu schälen...^^)
2 TL Zimtpulver
ca. 95 g grob gehackte Nüsse (laut Rezept Haselnüsse, die mag ich aber nicht und hab daher auch keine da, daher gab's Walnüsse)
Puderzucker (hab' ich weggelassen)
8 Kugeln Vanille-Eis

 Zuerst den Ofen auf 200 °C vorheizen (bei mir Umluft).

Dann das Mehl, die Butter und 50 g Zucker zu einem Streuselteig verkneten. Die Äpfel waschen (und schälen ^^'), das Kerngehäuse entfernen und die Apfelspalten in Würfel schneiden. Die Apfelwürfel mit Zimt und dem restlichen Zucker mischen. Dann den Streuselteig sowie die Nüsse über die Äpfel streuen.



Danach darf das Crumble für 25 bis 30 Minuten in den vorgeheizten Ofen, bis es schön knusprig braun aussieht.



Und dann ab mit der leckeren Schweinerei, warm wie sie ist in ein Schüsselchen und das kalte, zartschmilzende Eis dazu... Wow! Ein Gedicht! Knusprige Streusel, feine Walnüsse, warme, nach Zimt duftende Apfelstückchen,  und dazu das Eis. Probiert es selbst! Ich fand' es himmlisch lecker!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen